Direkt zum Inhalt

Ziel 4: Wir sind Teil der Gesellschaft

Die gesamte J. Safra Sarasin Gruppe und ihre Mitarbeitenden haben das natürliche Bedürfnis, aktiv zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beizutragen. Dies kann durch verschiedene Engagements erfolgen. Für die Gruppe ist es wichtig, mit allen ihren Anspruchsgruppen einen kontinuierlichen Dialog zu pflegen. Das Management ist bestrebt, bei den im Rahmen der Unternehmensführung getroffenen geschäftspolitischen Entscheidungen die Interessen aller mit der Gruppe in Verbindung stehenden Anspruchsgruppen zu berücksichtigen.

Nachhaltige Events und Beschaffung

Die Bank J. Safra Sarasin hat ein "Handbook of Sustainability" entwickelt und eingeführt, das Standards für Veranstaltungen und Gastfreundschaft, Spenden und Förderungen, Beschaffung und Richtlinien für Lieferanten umfasst. Das Handbuch stellt sicher, dass Unternehmensaktivitäten nicht Projekten oder Partnern zugutekommen, deren Wertvorstellungen von denen der J. Safra Sarasin Gruppe abweichen. Zu den festgelegten Grundsätzen gehören zum Beispiel Mindeststandards bei der Beschaffung von Papierwaren und Produkten aus Holz sowie bei Bürogeräten im Rahmen des Gebäudemanagements und im Automobilsegment.

Nachhaltigkeit bei Sponsoring

In Form von Sponsoring-Partnerschaften investiert die Bank in ihr gesellschaftliches Umfeld. Um sicherzustellen, dass mit diesen Engagements keine Projekte oder Partner gefördert werden, deren Wertvorstellungen nicht mit denjenigen der J. Safra Sarasin Gruppe harmonieren, wurde das "Handbook of Sustainability" auf die gesamte Gruppe ausgeweitet.

Mitgliedschaften

J. Safra Sarasin engagiert sich seit Jahren aktiv in zahlreichen Initiativen und Organisationen, die sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Auch damit nimmt sie ihre Verantwortung wahr, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Sie beteiligt sich ausschliesslich über diese Initiativen und ihre Mitgliedschaften in verschiedenen Organisationen an der politischen Meinungsbildung.